stiftung ptzUmfeld

ptz: das Umfeld

 

Der Dialog mit den Personen aus dem Umfeld des Kindes stellt einen wichtigen Bestandteil unserer Arbeit dar.

Regelmässige Beratungsgespräche mit den Erziehungsberechtigten und den Lehrpersonen sind selbstverständlich. Interdisziplinäre Gespräche mit allen, an der Hilfe beteiligten Personen, wie Ärzte, andere TherapeutInnen, Lehr- und Betreuungspersonen haben das Ziel, vorhandene Ressourcen optimal zu nutzen und Aufgaben klar zu verteilen.

Im fachlichen Austausch mit den Fachstellen Schulpsychologischer Dienst BL und Kinder- und Jungendpsychiatrischer Dienst und in Zusammenarbeit mit den Eltern klären wir die optimale Kindergarten- oder Schulungsmöglichkeit für die Kinder.

Regelmässige persönliche Kontakte und Orientierungen in der Öffentlichkeit sollen präventiv wirken und so möglichst frühe Erfassung fördern, aber auch Hilfe zur Selbsthilfe anbieten.