Heilpädagogische FrüherziehungHFE in KürzeWorum geht es?

Worum geht es bei der Früherfassung und Abklärung?

 

Um optimale Ergebnisse zu erzielen, ist eine möglichst frühzeitige Erfassung nötig. Die Kinder können von ihren Eltern oder von anderen Bezugspersonen ( z.B. ÄrztInnen) angemeldet werden. Früherziehung ist eine freiwillige Unterstützungsmassnahme, weshalb die Zustimmung der Erziehungsberechtigten für Anmeldung und Durchführung Voraussetzung ist.

Die Abklärung wird von den FrüherzieherInnen durchgeführt und dient als Grundlage für eine individuelle Förderung. Das Spiel- und Sozialverhalten, die kommunikativen und kognitiven Leistungen des Kindes und die Informationen aus dem Gespräch mit den Erziehungsberechtigten geben Aufschluss über den Entwicklungsstand des Kindes und die Notwendigkeit von früherzieherischen Massnahmen.

Die Resultate der Abklärung werden mit den Bezugspersonen besprochen und der Entscheid über das weitere Vorgehen wird gefällt. [mehr...]