Heilpädagogische FrüherziehungAbklärung

Früherfassung und Abklärung – ein wichtiges Anliegen.

 

Eine frühzeitige Abklärung der Kinder ist wichtig, damit die heilpädagogische Früherziehung ihre Ziele von Förderung und Integration erreichen kann. Oft sind es die Kinderärzte und –ärztinnen, die eine Enwicklungsverzögerung feststellen, auch KindergärtnerInnen können auf das Kind aufmerksam werden und eine Abklärung für nötig befinden. Weitere zuweisende Stellen können sein: Mütter-Väter-Beratungsstellen, PsychiaterInnen, Schulpsychologischer Dienst, SozialarbeiterInnen, LogopädInnen und weitere. Es können sich aber auch Eltern direkt an uns wenden.

Die Abklärung ist Voraussetzung für die Förderung des Kindes, für die Beratung der Erziehungsberechtigten und des beteiligten Umfeldes. Wir bieten ergänzend zur medizinischen Diagnose der Ärzte und Ärztinnen eine pädagogisch-psychologische Diagnose an. Diese Abklärung erfolgt mittels

 

 Gespräch/Anamnese

 

 Beobachtung des kindlichen Verhaltens

 

 Standardisierten Tests

 

 Anwendung von Entwicklungsskalen

 

 Elternfragebogen


Mehr darüber erfahren Sie hier…