Psychomotorik-TherapieAbklärungIndikationen

Ein breites Spektrum wird erfasst.

 

Die Psychomotorik-Therapie achtet auf Entwicklungsverzögerungen, die sich in folgenden Bereichen manifestieren können:

 

 Entwicklung der Grob- und Feinmotorik.

 

 Koordination (Gleichgewicht, Ungeschicklichkeit).

 

 Lateralität (Händigkeit und Seitigkeit).

 

 Soziale Kompetenzen.

 

 Wahrnehmung mit allen Sinnen.

 

 Tonusregulation (Verspannungen, mangelnder Tonus).